Was ist Ergotherapie?

Ergotherapie beruht auf medizinischer und sozialwissenschaftlicher Grundlage und ist ein ärztlich zu verordnendes Heilmittel.

Sie kommt bei Menschen jeden  Alters mit motorisch-funktionellen, sensomotorisch-perzeptiven, neurologischen und/oder psychosozialen Störungen zum Einsatz.

Ergotherapie hat zum Ziel, Menschen dabei zu helfen, eine durch Krankheit, Verletzung oder Behinderung verlorengegangene beziehungsweise noch nicht vorhandene Handlungsfähigkeit im Alltagsleben zu erreichen. Für eine effiziente Handlungsfähigkeit ist Vorraussetzung, dass körperliche, geistige und psychische Funktionen weitgehend intakt sind und der Mensch in eine sinnvolle Interaktion mit der Umwelt treten kann. Ziel ist das Erreichen von größtmöglicher Selbständigkeit und Unabhängigkeit  im Alltags- und/oder Berufsleben.

Ergotherapie  hat einen anerkannten Stellenwert und große Bedeutung in Behandlungskonzepten der